Eidgenössische Wahlen20. Oktober 2019

Am 20. Oktober 2019 finden die eidgenössischen Wahlen statt – wir wählen den Nationalrat und den Ständerat neu. Was wählen wir, wen kannst du wählen und vor allem wie? Wir helfen dir!

Nationaler Clip für die Wahlen vom 20. Oktober 2019

Wie wählen

Wählen in 5 einfachen Schritten!

Wo wählen?

Finde den nächsten Briefkasten

Was wählen wir überhaupt?

Bundesversammlung

Die Bundesversammlung ist das Parlament der Schweiz. Als Parlament macht sie unter anderem Gesetze, bestimmt, wo und für was Geld ausgegeben werden soll, und wählt den Bundesrat, die Regierung der Schweiz. Die Bundesversammlung besteht aus zwei Kammern:

Der Nationalrat, auch grosse Kammer genannt, hat 200 Mitglieder und vertritt die Bevölkerung. Die 200 NationalrätInnenwerden in den einzelnen Kantonen gewählt. Je mehr EinwohnerInnen ein Kanton hat, desto mehr Sitze hat er auch im Nationalrat. So hat beispielsweise der grösste Kanton, der Kanton Zürich, 35 Sitze, der Kanton Tessin acht Sitze und der Kanton Obwalden einen Sitz.

Der Ständerat, auch kleine Kammer genannt, hat 46 Mitglieder und vertritt die Kantone. Die 46 StänderätInnen werden ebenfalls in den einzelnen Kantonen gewählt. Anders als beim Nationalrat haben alle Kantone unabhängig von ihrer Grösse zwei Sitze im Ständerat. Nur die sechs Halbkantone haben je nur einen Sitz.

Bundesrat

Nach den eidgenössischen Wahlen, am 11. Dezember 2019, wählt die Bundesversammlung den Bundesrat. Der Bundesrat ist die Regierung der Schweiz. Als Regierung setzt er unter anderem die Entscheidungen des Parlaments um, leitet die eidgenössische Verwaltung und vertritt die Schweiz im Ausland.

Der Bundesrat hat sieben Mitglieder. Aktuell sind je zwei BundesrätInnen Mitglieder der SVP, der SP und der FDP und eine Bundesrätin Mitglied der CVP. Wer im Dezember 2019 in den Bundesrat gewählt wird und aus welcher Partei die BundesrätInnen stammen, hängt auch vom Ergebnis der Parteien bei den eidgenössischen Wahlen ab. 

Mehr Infos findest du in unserem Staatskunde-Dossier.