easyvote-Lexikon

Der Nationalrat ist neben dem Ständerat eine der zwei Kammern des Schweizer Parlaments (Legislative) und wird auch grosse Kammer genannt. Der Nationalrat hat 200 Mitglieder und vertritt das Volk. Je mehr Einwohner ein Kanton hat, desto mehr Sitze hat er auch im Nationalrat. Jeder Kanton hat aber mindestens einen Sitz. So hat der Kanton Zürich 35 Sitze, die Kantone Uri, Obwalden, Nidwalden, Glarus, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden je nur einen Sitz. Die Mitglieder des Nationalrats werden NationalrätInnen genannt und werden alle vier Jahre vom Volk gewählt. Der Nationalrat hat die gleichen Rechte und Pflichten wie der Ständerat.

Die 200 Mitglieder des Nationalrats werden alle vier Jahre vom Volk gewählt. Die Wahlkreise für die Nationalratswahlen bilden die Kantone. In den meisten Kantonen sind die Nationalratswahlen Proporzwahlen, in Kantonen mit nur einem Nationalratssitz sind die Nationalratswahlen Majorzwahlen.

Wie viel Strom man braucht, kann man in Kilowattstunden (Kwh) messen (ähnlich wie man z.B. mit Kilo die Menge von Äpfel messen kann). Für jede Kilowattstunde Strom die man verbraucht, bezahlt man einen bestimmten Preis. In diesem Preis pro Kilowattstunde ist auch der sogenannte Netzzuschlag enthalten. Mit den Einnahmen aus dem Netzzuschlag bezahlt der Bund unter anderem die Förderung von erneuerbaren Energien. Heute bezahlt man 1.5 Rappen Netzzuschlag pro Kilowattstunde.

Neutralität bedeutet, dass sich ein Land nie an einem Krieg zwischen anderen Staaten beteiligt und sich nicht einmischt. Die Schweiz ist seit langer Zeit neutral. Die Neutralität ist zu einem wichtigen Grundsatz für die Schweizer Politik gegenüber anderen Ländern geworden.    

Die Schweiz kennt verschiedene Aufenthaltsrechte für AusländerInnen. Eine davon ist die Niederlassungsbewilligung. Sie ist unbefristet gültig und wird in der Regel erteilt, wenn sich die Person mindestens 10 Jahre rechtsmässig in der Schweiz aufgehalten hat (bei guter Integration nach 5 Jahren).

In vielen staatlichen Bereichen haben dann Personen mit einer Niederlassungsbewilligung dieselben Rechte wie SchweizerInnen.

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z
Unterstützen