Der easyvote-Produktionsprozess:

Die easyvote-Abstimmungstexte werden in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Jugendlichen nach einem klar definierten Produktionsprozess produziert. Dabei stehen die Ansprüche Neutralität, Einfachheit und Korrektheit an oberster Stelle:

Schritt 1: Schreiben

Die offiziellen Abstimmungsinformationen werden von SchreiberInnen und Schreibern auf Basis des offiziellen Abstimmungsmaterials zusammengefasst und vereinfacht.

Schritt 2: Neutralität

In einem Neutralitätskomitee werden die Texte von drei Personen mit unterschiedlichem schulischen, beruflichen und politischen Hintergrund auf ihre Neutralität hin geprüft.

Schritt 3: Einfachheit

In der Einfachheitskontrolle wird geprüft, ob die Texte einfach verständlich sind. Dafür werden wenn nötig Fremdwörter ausgetauscht und komplizierte Sätze umformuliert.

Schritt 4: Korrektheit

Am Schluss werden alle Texte auf ihre inhaltliche und sprachliche Korrektheit geprüft. Dafür arbeitet easyvote mit einer Expertengruppe* sowie einem professionellen Lektorat zusammen.


*) Pilotphase im Jahr 2017

Häufige Fragen

Wer ist der Herausgeber der easyvote-Broschüren?

easyvote ist ein Projekt des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente (DSJ). Der DSJ ist als Verein organisiert und vereinigt 60 Jugendparlamente aus allen Sprachregionen der Schweiz. Er unterstützt und fördert Jugendparlamente der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Bei allen Tätigkeiten des DSJ gilt das Motto: «Von der Jugend für die Jugend!»

Was ist das Ziel von easyvote?

easyvote hat zum Ziel, die Stimm- und Wahlbeteiligung von jungen Erwachsenen langfristig auf 40% zu erhöhen. Für die Erreichung dieses Ziels stärkt easyvote einerseits das politische Interesse durch die Förderung von Gesprächen sowie die Verbreitung von Informationen zu aktuellen politischen Themen. Anderseits reduziert easyvote mit einfachen und neutralen Abstimmungs- und Wahlinformationen sowie politischer Bildung die Überforderung.

Wie wird easyvote finanziert?

easyvote finanziert sich zu 70% durch den Verkauf von Abstimmungs- und Wahlbroschüren sowie Themenclips. Die restlichen 30% werden durch Gelder der öffentlichen Hand sowie private Spenden gedeckt.

Auf welchen Quellen beruhen die easyvote-Texte?

Die easyvote-Abstimmungstexte beruhen ausschliesslich auf dem offiziellen Abstimmungsmaterial der Bundeskanzlei bzw. der kantonalen Staatskanzleien. Die easyvote-Thementexte, die aktuelle politische Themen behandeln, beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen. Dabei handelt es sich vorwiegend um Material des Bundes sowie der Verbände. Auf Anfrage können die benutzten Quellen eingesehen werden.

Wie wählt easyvote die Argumente für die Abstimmungstexte aus?

Wie der gesamte Abstimmungstext, so basieren auch die Argumente für und gegen eine Vorlage auf dem offiziellen Abstimmungsmaterial der Bundeskanzlei bzw. der kantonalen Staatskanzleien. Dabei nimmt easyvote keinerlei Wertung oder Gewichtung der Argumente vor. Es werden jene Argumente übernommen, welche von den Befürwortern bzw. Gegner einer Vorlage im offiziellen Abstimmungsmaterial hervorgebracht werden. Pro Vorlage werden 3 Argumente in den Abstimmungstext aufgenommen. Diese werden in der Reihenfolge aufgeführt, in der sie auch in den offiziellen Unterlagen aufgeführt sind.

Wie stellt easyvote die Neutralität der Abstimmungstexte sicher?

Neutralität hat für easyvote höchste Priorität. Sie wird durch einen klar definierten Produktionsprozess sowie einem Mehr-Augen-Prinzip sichergestellt. An jedem easyvote-Abstimmungstext sind mindestens 6 Personen mit unterschiedlichstem schulischen, beruflichen und politischen Hintergrund beteiligt. Es kann somit mindestens ein 12-Augen-Prinzip gewährleistet werden. Zudem verpflichtet sich die Produktions- und Programmleitung von easyvote, politisch unabhängig zu sein.

Wie stellt easyvote die Korrektheit der Texte sicher?

Alle easyvote-Texte basieren auf öffentlich zugänglichen und geprüften Quellen. Der Prüfung der Korrektheit kommt im klar definierten Produktionsprozess ein grosser Stellenwert zu. Für die Sicherstellung der Korrektheit werden jeweils fachspezifische Experten miteinbezogen.

Was sind die ehrenamtlichen Teams?

Für alle Kantone, in denen easyvote aktiv ist, verfügt easyvote über ein ehrenamtliches Team. Die Mitglieder dieser Teams arbeiten als kantonsspezifische Experten an den Abstimmungstexten ihres Kantons mit. Das ehrenamtliche Team für die nationalen Texte besteht aus erfahrenen Ehrenamtlichen aus verschiedenen Kantonen.

Wie sieht die Produktion mit Partnern aus?

Neben Wahl- und Abstimmungsinformationen produziert easyvote in Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Partnern auch Texte und Clips zu politischen Themen. Diese sind politisch neutral und einfach verständlich. Jugendliche sollen so auch für politische Themen sensibilisiert werden, die aktuell nicht zur Abstimmung stehen. Bei einer Zusammenarbeit mit Partnern definiert easyvote zusammen mit den entsprechenden Partnern das politische Thema oder die Fragestellung. Die redaktionelle Zuständigkeit verbleibt vollkommen bei easyvote. Bei allen politischen Themen werden immer die Argumente beider/aller Positionen dargestellt.

Unterstützen