ThemendossierEuropa

Nach dem zweiten Weltkrieg haben sich verschiedene Länder in Europa dazu entschieden, stärker zusammenzuarbeiten. Deswegen wurden mit der Zeit verschiedene Organisationen gegründet und Verträge abgeschlossen. Im Jahr 1992 wurden diese Organisationen und Verträge zusammengefasst und die EU, wie wir sie jetzt kennen, gegründet. Heute hat die EU 28 Mitgliedstaaten. Die Schweiz ist kein Mitglied.

Clipszum Thema Europa

Mitgliedsstaatennach Beitrittsjahr

1958: Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande; 1973: Dänemark, Irland, Vereinigtes Königreich*; 1981: Griechenland; 1986: Portugal, Spanien; 1995: Finnland, Österreich, Schweden; 2004: Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern; 2007: Bulgarien, Rumänien; 2013: Kroatien

*) Grossbritannien hat 2016 in einer Volksabstimmung entschieden, aus der EU auszutreten. Momentan ist Grossbritannien aber noch Mitglied der EU.

Unterstützen
q