easyvote-Tagung 2022

Illustrierter Banner mit einem Megafon, dem Bundeshaus, einer Sprechblase und Demoschildern. Geschrieben steht Gen Z: Zwischen Aktivismus und Desinteresse. easyvote Tagung 2022 am 26.11.2022, von 13 Uhr bis 17 Uhr 30 im Politforum Bern. Anmelden auf easyvote.ch/tagung

Jedes Jahr veranstaltet easyvote eine Tagung. Ziel ist es Ursprünge, Auswirkungen und konstruktive Lösungsansätze – zusammen mit Expert:innen, Politiker:innen und Partnern – zu diskutieren. So stellt easyvote sicher, dass Jugendliche auch weiterhin optimal in ihrer Meinungsbildung unterstützt werden können.

2023 wird in der Schweiz ein Wahljahr sein. Mit unserer Tagung wollen wir jungen Menschen durch den Erfahrungsaustausch und die Thematisierung jugendrelevanter Themen die Tür zu einer politischen Karriere öffnen. Nach einer Einführung wird der erste Teil des Nachmittags jungen National- und Ständerät:innen gewidmet sein, die über ihren Weg zur Kandidatur und zur Wahl sprechen werden.

Anschliessend werden die Ergebnisse des easyvote-Politikmonitors 2022 vorgestellt, die als Grundlage für die anschliessende Diskussion dienen. Schliesslich wird es die Möglichkeit geben, sich in thematischen Workshops mit den Teilnehmer:innen an den Diskussionen zu den jeweiligen Themen zu beteiligen und gleichzeitig zu vernetzen.

 

Zur Anmeldung

Das Programm der Tagung

Zeit

Programmpunkt

13:00  Check-in
13:30 – 13:45Beginn der Tagung und Begrüssung
13:45 – 14:00Einführung
14:00 – 14:45

Podium 1: «Der Weg zur Kandidatur: Erfahrungen»

  • Johanna Gapany (FDP)
  • Fabian Molina (SP)
  • Lisa Mazzone (Grüne)
  • Person 4
14:45 – 15:15Pause mit Möglichkeit zur Vernetzung
15:15 – 15:45 Präsentation des Politikmonitors 2022
Cloé Jans, gfs.bern
15:45 – 16:00  Q&A zum easyvote-Politikmonitor
16:00 – 16:45  

Podium 2: «Zwischen Aktivismus und Desinteresse»

  • Cloé Jans, gfs.bern
  • Person 2
  • Person 3
  • Person 4
16:45 – 17:15Workshops in Kleingruppen
17:15 – 17:30Abschluss

Politikmonitor 2022

Im zweiten Teil der Tagung wird die Präsentation der wichtigsten Erkenntnisse aus dem easyvote-Politikmonitor 2022 vorgestellt. Die repräsentative Studie entsteht in Zusammenarbeit mit dem gfs.bern und zeigt, was Jugendliche in der Schweiz politisch bewegt (oder nicht). Die gewonnenen Erkenntnisse bilden den Ausgangspunkt für Diskussionen zwischen Expert:innen. 

Podium 1: «Der Weg zur Kandidatur: Erfahrungen aus der Bundesversammlung» 

Wie, warum und mit welcher Hilfe soll ein junger Mensch in ein politisches Amt gelangen? Auf welche Abkürzungen und Herausforderungen kann man auf diesem Weg stossen? Diese und viele weitere Fragen werden in der ersten Diskussionsrunde behandelt, in der junge Politikerinnen und Politiker, die in den National- und Ständerat gewählt wurden, von ihren Erfahrungen berichten.

Teilnehmende:
Lisa Mazzone, Ständerätin Grüne Genf
Fabian Molina, Nationalrat SP Zürich
Johanna Gapany, Ständerätin FDP Freiburg
4. Person

Podium 2: «Zwischen Aktivismus und Desinteresse»

Auf der einen Seite aktiv auf der Strasse und in der Zivilgesellschaft, auf der anderen Seite uninteressiert an der Politik. Wie verbinden junge Menschen in der Schweiz Aktivismus und Desinteresse? Auf der Grundlage der Ergebnisse des neuen easyvote Politikmonitor 2022 werden vier Expert:innen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft in dieser zweiten Podiumsdiskussion ihre Ansichten austauschen.

Teilnehmende:
Cloé Jans, gfs.bern
Person 2
Person 3
Person 4

Archive